DANTE


DANTE

Angelehnt an Dante Alighieri‘s Inferno aus der Göttlichen Komödie, das mit dem Paradieso schließt, zeigen die Arbeiten Ausschnitte aus dem aktuellen Weltgeschehen, wie Corona Pandemie, Waldbrände in Australien, Kalifornien, Kanada sowie Südamerika und damit verbundene Rodungen.

 

Die Arbeiten sind während des Corona Lockdowns entstanden. Sie sind auf Bucheinbände gemalt. Den Autor, als auch den Verlag habe ich übermalt, so dass lediglich der Titel des Buches sichtbar bleibt. Bei den Buchdeckeln handelt es sich um Bücher, die in den 80er, 90er Jahren verlegt wurden und deren Titel eine gewisse Melancholie und Endzeitstimmung vermitteln, die für diese Zeit maßgeblich waren. Man denke an das Waldsterben in den 80ern, die großen Friedensdemonstrationen, die Startbahn West oder Aktionen wie „Den Rhein beerdigen“ aufgrund des verunreinigten Wassers durch die damalige Industrie. Die Titel sind maßgebend für die Bildinhalte und beziehen sich direkt aufeinander.